Wie viele Wanderer hast du im Leben getroffen? Die Wanderer, die Dich mit einem Lied und einer Geschichte für eine Weile zum Verweilen einluden? Verursachten sie, dass Du gelächelt hast? Dachtest Du dabei an die Tradition?

Unser Anliegen ist es, die Verbindung von moderner Kunst und der lokalen Tradition dank Theater wiederaufleben zu lassen.

DIE WANDERER-STERNSINGER

ein ethnographisch-theatralisches wanderprojekt

Zwölf Gestalten erscheinen wie aus einem Märchen in der Stadt, auf dem Dorfe, in den Häusern. Lernt die Engel und den Tod, einen Storch und einen Teufel, die Omas und einen Opa, einen Wolf und einen Bären, eine Ziege und einen Juden kennen! Du wirst Dich davon überzeugen, dass die Tradition vom Sternsingen einen ganz neuen, überraschenden Aufzug hat.

Die Parade der Gestalten ist außergewöhnlich, genauso wie die Kostüme, die auf dem lokalen Kunsthandwerk basieren. Angefertigt von menschlichen Händen, waren diese alten Werke viele Jahre in den Schränken versteckt, um jetzt im Theater wieder verwendet zu werden.